Zwakkelmann.de


Warme Worte zum Jahreswechsel

Rückblick 2013 | 31.12.2013 - 09:05:26

Ich will mich kurz fassen. Ein abermals ereignisreiches und sicher auch erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Das Briefmarkenalbum, die letzte Zwakkelmann-Studio-CD, war gerade ein Jahr draußen, da stürzten Techt, Marius und ich uns schon wieder ins nächste Tonträger-Projekt. Die Zwakkelmania-CD, im Sommer aufgenommen und im Herbst abgemischt sollte bereits Ende 2013 auf die Menschheit losgelassen werden. 30 Songs zum 30-jährigen Bühnenjubiläum mit Schließmuskel und zu 10 Jahren Zwakkelmann-Bigband - produziert vor 66 trinkfreudigen Zuhörern in einem großen Tonstudio in Haldern. Was für ein Kraftakt! Noch nie haben wir so aufwändig und teurer produziert. Und das Resultat kann sich wahrlich hören und sehen lassen. Ich denke da auch an das hübsche Booklet und die beiden Videoclips, die pünktlich zur Veröffentlichung via YouTube das Licht der Welt erblickten. Und die Reaktionen und Kritiken zu Zwakkelmania waren bisher durchweg positiv, ja des öfteren geradezu euphorisch! Tja, und nebenbei bestritten wir im Laufe des Jahres noch jede Menge Konzerte in ganz Deutschland, mal solo, mal mit Bigband. Und da waren wirklich absolute Knaller-Gigs dabei. Wenn ich da nur ans „Ruhrpott Rodeo“ oder die ausverkaufte CD-Präsentation im KuBa in Hamminkeln denke, wo wir alle 30 Zwakkelmania-Lieder durchknüppelten. Krönung aber sicherlich noch Ende des Jahres der Auftritt mit Schließmuskel beim „Punk im Pott“ in Oberhausen vor mehreren Tausend Zuschauern. Wir hätten wirklich nicht gedacht, so abgefeiert zu werden. Ein mehr als gelungenes Reunion-Konzert vor einer beeindruckenden Kulisse. Schaut ruhig mal in die Videos auf YouTube (siehe Favoriten auf der Zwakkelmann-YouTube-Seite, da kommen noch mehr). Ich denke, wir können zufrieden und gelassen das neue Jahr angehen. Mein Dank gilt allen Freunden, Bekannten, Gesichtsbuch-Freunden, Helfern und Unterstützern. Gehabt Euch wohl und flutscht gut rein... Euer Onkel Schlaffke Nachtrag am 08.01.`14 zum Schließmuskel-Gig beim "Punk im Pott": Ich (Schlaffke) möchte noch mal ein kurzes Statement zum Schließmuskel-Konzert beim „Punk im Pott“ in Oberhausen vom Stapel lassen. Ich denke bzw. hoffe, es ist auch im Sinne der restlichen Muskeln, also im Sinne von Techt, Böckler und Ede. Viele Leute fragten nach, ob wir jetzt nicht doch Lust hätten, weiter zu machen, was uns natürlich freut. Wir haben auch wirklich nicht damit gerechnet, dass unser Auftritt so toll bei Euch ankommen würde. Und dass, obwohl wir nach langjähriger Bühnenabstinenz vorher nur ein paar Mal geprobt hatten und zudem die technischen Gegebenheiten in der Turbinenhalle sicher nicht ideal waren. Ich hatte zum Beispiel mal wieder Probleme mit meinem Monitor, hab meine Stimme nicht richtig gehört. Wir könnten also live sicher noch `ne Schüppe zulegen. Aber egal, es war Dank Eurer Unterstützung dennoch ein großartiger Gig zu unserem 30-jährigen Bühnenjubiläum! Ich denke aber auch, käme es mit Schließmuskel jetzt wieder regelmäßig zu Auftritten, würde die Euphorie flugs verfliegen. Das haben andere Reunions bereits gezeigt. Ich weiß nicht, ob das unbedingt nötig wäre. Wenn, dann vielleicht mit neuen Songs und `nem neuem Tonträger im Gepäck. Aber alle paar Jahre `n Konzert wie beim Punk im Pott is` doch auch super! Wir müssen das alles erst mal richtig sacken lassen, wissen es selbst noch nicht so genau. Danke & Prösterchen! Euer Onkel Schlaffke
Druckansicht Druckansicht | Seite Empfehlen Seite Empfehlen | Autor: Zwakkelmann


26.09.2017 - 21:51:17